Sonntag, 08. Juli 2018

Papst Franziskus tröstet Brasilianer nach WM-Aus

Papst Franziskus (81) hat am Ende des Angelusgebets am Sonntag in Rom brasilianische Fußballfans getröstet.

Coutinho bei seiner Ankunft in Rio. Tröstende Worte gab es vom Papst aus Rom.
Coutinho bei seiner Ankunft in Rio. Tröstende Worte gab es vom Papst aus Rom.

„Ich sehe brasilianische Fahnen“, sagte der Papst in einer spontanen Bemerkung beim Blick auf den Petersplatz. Mit einem Lächeln ergänzte der fußballinteressierte Argentinier: „Hallo an alle Brasilianer. Auf geht's, es werden auch wieder andere Zeiten kommen.“

Die brasilianische Mannschaft, die am Sonntag in Rio de Janeiro ankam, war im Viertelfinale der WM gegen Belgien ausgeschieden. Franziskus' Argentinier scheiterten schon eine Runde zuvor an Frankreich.

dpa

stol