Montag, 20. April 2020

Projektabschluss ohne Abschluss: Die Grundschule Neustift erstrahlt in neuem Glanz

Im Rahmen eines EFRE-Projektes hat die Gemeinde Vahrn energetische Sanierungsarbeiten an der Grundschule von Neustift durchgeführt und im Februar 2020 abgeschlossen. Die offizielle Einweihung hätte am 14. März stattfinden sollen, doch wer hätte gedacht, dass ein kleines, aber nicht unbedeutendes Virus zu diesem Zeitpunkt das gesamte wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben lahm legen würde?

Energetisch sanierte Grundschule von Neustift © Agentur für Energie Südtirol - KlimaHaus © ugc / Miriam Rieder
Badge Local
Energetisch sanierte Grundschule von Neustift © Agentur für Energie Südtirol - KlimaHaus © ugc / Miriam Rieder - Foto: © Miriam Rieder
Seit April 2018 hat die Gemeinde Vahrn im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE 2014-2020 die energetische Sanierung der Grundschule in Neustift umgesetzt. Neben dem eigentlichen Sanierungsvorhaben war es der Gemeinde ein großes Anliegen, für die Themen Umwelt und Klimaschutz zu sensibilisieren.

So fanden zusätzlich zu den Arbeiten am Schulgebäude Informations- und Sensibilisierungsmaßnahmen für die Schüler*innen und Lehrpersonen statt, welche das Umweltbewusstsein schärfen und zu einem ressourcen- und klimaschonenden Verhalten motivieren sollen. Eine weitere Zielsetzung der Gemeinde war es, die interne Kompetenz in der Verwaltung und Umsetzung von EU-Förderprojekten zu stärken und so für die bevorstehende Förderperiode 2021-2027 gerüstet zu sein.

Primärenergieverbrauch um rund 66 Prozent gesenkt

Mit der energetischen Sanierung des öffentlichen Gebäudes ist es der Gemeinde gelungen, die Gesamt-Energieeffizienzklasse der Grundschule massiv zu optimieren. So konnte der jährliche Primärenergieverbrauch von 379.866 kWh auf 127.783 kWh gesenkt werden, was einer jährlichen Reduktion von 252.083 kWh bzw. rund 66,36% entspricht. Der jährliche CO2-Ausstoß des Schulgebäudes konnte mit der energetischen Sanierung von 88 kg/m² auf 33 kg/m² gesenkt werden. Dies entspricht einer jährlichen Reduktion von 55 kg/m² bzw. 62,5%.

Von F auf C der neue KlimaHaus Energieausweis

Während des gesamten Vorhabens an der Grundschule Neustift fanden in regelmäßigen Abständen sogenannte Energie-Audits durch die Agentur für Energie Südtirol KlimaHaus statt. Vorgenommen wurde jeweils eine Überprüfung der durchgeführten Maßnahmen zur energetischen Sanierung und der damit erreichten Optimierungen in Abgleich zum Bestand des Gebäudes vor Projektbeginn. Im März 2020 konnte die Gemeinde Vahrn den neuen KlimaHaus-Energieausweis entgegennehmen, der belegt, dass die Grundschule von Neustift den Sprung von KlimaHaus Klasse F nach KlimaHaus Klasse C geschafft hat.

Die offizielle Eröffnung muss noch warten

In Anbetracht der aktuellen Bestimmungen rund um Covid-19 war es der Gemeinde Vahrn leider nicht mehr möglich, die für Mitte März angekündigte offizielle Eröffnungsfeier des energetisch sanierten Schulgebäudes zu veranstalten. Damit wird man, so wie auch mit dem Schulbeginn, wohl bis Herbst 2020 warten müssen.

miriam rieder