Dienstag, 03. November 2015

Roland Trettl packt aus

Spätestens seit seiner Rolle als Küchenchef im Restaurant Ikarus im legendären Salzburger Hangar 7 ist Roland Trettl jedem Gourmet ein Begriff. Der neueste Streich des Südtiroler Kochs ist das Buch „Serviert“, in dem Roland Trettl aufzeigt, was in Spitzenküchen passiert und was beim guten Kochen wirklich zählt.

Roland Trettl bei der Buchpräsentation in Meran.
Roland Trettl bei der Buchpräsentation in Meran.

Einmal Mäuschen spielen in den Gourmetküchen dieser Welt. Einmal die Techniken und Ideen der Spitzenköche - und derer, die sich dafür halten - kennenlernen und den Celebrities der Sternerestaurants ganz nah kommen: Der Südtiroler Sternekoch Roland Trettl eröffnet den Blick hinter die Kulissen der Spitzengastronomie.

Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und zeigt, wie und was internationale Spitzenköche denken, kochen und anrichten.

Er sagt seine Meinung über Machenschaften, über Selbstmarketing und über Frauen in der Spitzengastronomie. Eine Streitschrift mit Lese- und Genussfreude.

Am Donnerstagabend gab es die Möglichkeit, den Sternekoch in der Athesia-Buchhandlung Meran persönlich kennenzulernen. Durch den Abend führte Südtirol 1-Moderatorin Sarah Bernardi. STOL hat sich Trettl zum Kurzinterview geschnappt (siehe Video). 

__________________________________________________

Das Buch „Serviert“ ist in allen Athesia-Buchhhandlungen und online auf www.athesiabuch.it erhältlich. 

stol