Samstag, 13. Mai 2017

Rosafarbener Milchschaum: Rosé-Latte folgt auf Einhorn-Latte

In die bunten Heißgetränke New Yorks reiht sich nach dem lilafarbenen Einhorn-Latte mittlerweile auch der rosafarbene Rosé-Latte ein.

Der rosafarbene Rosé-Latte
Der rosafarbene Rosé-Latte

Streng genommen handelt es sich um einen schwarzen Assam-Tee mit Milchschaum, der von der Optik aber an einen Café Latte auf Espresso-Basis erinnert. Der Tee wird mit geschäumter Milch und einem Schuss Rosen-Sirup aufgegossen und dann mit essbaren Rosenblättern bestreut. Er schmeckt leicht bitter nach schwarzem Tee und zugleich sehr süß.

Das koreanische Café „Grace Street“ in Manhattan bietet den Latte, der offiziell „Rose Petal Milk Tea“ heißt, seit dem Valentinstag für rund 5 Dollar (etwa 4,60 Euro) an.

dpa

stol