Freitag, 08. Januar 2021

Rudi Dalvai: Fair-Trade-Ikone ist jetzt plötzlich Gastwirt

Ein Porträt des Fachmanns für Fairen Handel und jetzigen Wirts, eine Buchreihe über Südtirol als Winter-Wander-Wunderland sowie allerlei Freizeit- und TV-Tipps finden Sie im aktuellen „Dolomiten Magazin“, das am heutigen Freitag erschienen ist.

Der Neo-Lokalbetreiber der „Ritterbar“ in Bozen, Rudi Dalvai, zeigt einige seiner Leckerbissen her.
Badge Local
Der Neo-Lokalbetreiber der „Ritterbar“ in Bozen, Rudi Dalvai, zeigt einige seiner Leckerbissen her.
Im Alter von über 60 Jahren hat die Südtiroler Fair-Trade-Ikone Rudi Dalvai das eigene Leben nochmals komplett umgekrempelt. Jetzt führt er in der Bozner Altstadt ein feines kleines Gastlokal, die „Ritterbar“, außerdem ist er frisch vermählt.

Der Bozner wird im heutigen „Dolomiten-Magazin“ wird in der Rubrik „Menschen in der Freizeit“ näher vorgestellt und außerdem wird aus dem Leben dieses Unerschrockenen erzählt.

Im „Dolomiten-Magazin“ finden Sie zudem viele interessante Beiträge. In der Reportage geht es um die neue Buchreihe „Einfach Südtirol“ im Athesia Tappeiner Verlag. 3 dieser (Winter-)Wanderbücher im Taschenbuchformat sind 2020 erschienen, 3 weitere sollen heuer im Frühjahr und Herbst folgen. Außerdem enthält das „Magazin“ das mit Abstand umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols. Jetzt auch mitsamt Streaming-Tipps!

„Star der Woche“ im „Dolomiten-Magazin“ ist diesmal Nina Proll. Die Frau von Gregor Bloéb und Schwägerin von Tobias Moretti ist ab Montag, 11. Jänner, wieder als gerissenes Luder Nicoletta in der 5. Staffel der erfolgreichen ORF-Kultserie „Vorstadtweiber“ zu sehen.

Und nicht zu vergessen: Im „Dolomiten-Magazin“ gibt es auch ein großes Preisrätsel. Woche für Woche sind einmalige Preise zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich!

ds