Montag, 02. Dezember 2019

Sabine Eccel, Leiterin des VinziMarktes: „Vom Geben und Nehmen“

Seit 9 Monaten können sich im VinziMarkt in Bozen Bedürftige mit Lebensmitteln und lebensnotwendigen Waren versorgen. Das Vorzeigeprojekt wird von der Boznerin Sabine Eccel geführt.

Sabine Eccel vom VinziMarkt im Portrait.
Badge Local
Sabine Eccel vom VinziMarkt im Portrait. - Foto: © DLife/RM

Der VinziMarkt ist einzigartig in Südtirol. Auf der Grundlage eines Punktesystem dürfen dort Menschen mit besonderen Familiensituationen bzw. finanziellen Problemen einkaufen.

Ob Bohnen oder Haarshampoo – jedes Produkt im Markt wurde von einem Unternehmen oder von einer Privatperson gespendet. Oft handelt es sich um Lebensmittel, die kurz vor dem Ablaufdatum stehen, aber noch gut genießbar sind

Sabine Eccel und ihre Mitarbeiter kümmern sich zweimal wöchentlich ehrenamtlich um das Wohl der Kunden. Es sei aber nicht nur ein Geben, sondern auch ein Nehmen, sagt die 54-jährige dreifache Mutter. Neben Dankbarkeit nimmt Sabine Eccel hin und wieder auch ein interessantes Rezept oder ein Mitbringsel aus einem fremden Land entgegen, sagt sie.

Die Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“ hat Sabine Eccel bei ihrer Freiwilligenarbeit über die Schulter geschaut, dabei gar einiges über das Projekt und ihre Leiterin erfahren. Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe, seit 1. Dezember im Handel.

stol