Mittwoch, 18. September 2019

Sam Smith möchte geschlechtsneutrale Pronomen

Der britische Musiker und Oscarpreisträger Sam Smith will nicht mehr mit einem männlichen Pronomen bezeichnet werden. Statt „he“ (er) soll im Englischen für ihn „they“ beziehungsweise „them“ benutzt werden, wie der 27-Jährige auf Instagram mitteilte.

Smith bezeichnete sich als privilegiert, von Menschen umgeben zu sein, die seine Entscheidung unterstützten. - Foto: AP
Smith bezeichnete sich als privilegiert, von Menschen umgeben zu sein, die seine Entscheidung unterstützten. - Foto: AP

Die englische Entsprechung zum deutschen Plural „sie“ kann auch als geschlechtsneutraler Singular verwendet werden. Smith („Writing's on the Wall“) hatte sich vor einigen Monaten als nichtbinär geoutet; der Musiker empfindet sich also weder ausschließlich als männlich noch weiblich.

„Nachdem ich ein Leben lang mit meiner Geschlechtsidentität auf dem Kriegsfuß stand, habe ich mich entschieden, mich selbst so anzunehmen, wie ich bin, innen und außen.“ Smith bezeichnete sich selbst als privilegiert, von Menschen umgeben zu sein, die diese Entscheidung unterstützten. Dennoch gab der Musiker an, wegen der Ankündigung nervös zu sein. „Ich sorge mich zu sehr darum, was die Leute denken“, so Smith. „Ich hoffe, ihr könnt mich so sehen wie ich mich selbst sehe.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Today is a good day so here goes. I've decided I am changing my pronouns to THEY/THEM ? after a lifetime of being at war with my gender I've decided to embrace myself for who I am, inside and out. I'm so excited and privileged to be surrounded by people that support me in this decision but I've been very nervous about announcing this because I care too much about what people think but fuck it! I understand there will be many mistakes and mis gendering but all I ask is you please please try. I hope you can see me like I see myself now. Thank you. P.s. I am at no stage just yet to eloquently speak at length about what it means to be non binary but I can't wait for the day that I am. So for now I just want to be VISIBLE and open. If you have questions and are wondering what this all means I'll try my best to explain but I have also tagged below the human beings who are fighting the good fight everyday. These are activists and leaders of the non binary/trans community that have helped me and given me so much clarity and understanding. @tomglitter @munroebergdorf @transnormativity @alokvmenon @katemoross @glamrou @travisalabanza @twyrent @chellaman @jvn @lavernecox @stonewalluk @glaad @humanrightscampaign @mermaidsgender Love you all. I'm scared shitless, but feeling super free right now. Be kind x

Ein Beitrag geteilt von Sam Smith (@samsmith) am

dpa

stol