Freitag, 29. Juni 2018

Schildkröten auf Galapagos-Insel wegen Vulkanausbruch nicht gefährdet

Der Vulkanausbruch auf der Galapagos-Insel Isabela hat bisher keine größeren Schäden für Flora und Fauna angerichtet. Die vom Sierra Negra diese Woche ausgespuckte Lava habe Riesenschildkröten und die einzigartigen Landleguane verschont und den Lebensraum der Tier-Kolonien nicht beeinträchtigt, teilten die Behörden des Nationalparks Galapagos am Donnerstag über Twitter mit.

Die Galapagos-Inseln gehören wegen ihrer besonderen Flora und Fauna zum Unesco-Weltnaturerbe.
Die Galapagos-Inseln gehören wegen ihrer besonderen Flora und Fauna zum Unesco-Weltnaturerbe. - Foto: © shutterstock

stol