Mittwoch, 26. Oktober 2016

Schlagersänger Andreas Fulterer ist tot

Der Südtiroler Musiker Andreas Fulterer, ehemaliges Mitglied der "Kastelruther Spatzen", ist im Alter von 55 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

Andreas Fulterer ist 55-jährig einem Krebsleiden erlegen. - Foto: www.andreasfulterer.de
Andreas Fulterer ist 55-jährig einem Krebsleiden erlegen. - Foto: www.andreasfulterer.de

Die traurige Nachricht verbreitete sich am Mittwoch wie ein Lauffeuer: Der 55-jährige Schlagersänger Andreas Fulterer ist in der Nacht auf Mittwoch gestorben. 

Andreas Fulterer war von 1993 bis 1998 Gitarrist und Sänger der "Kastelruther Spatzen". Und war mit den "Spatzen" bei zahlreichen Konzerten dabei, ehe er eine ebenfalls recht erfolgreiche Solo-Karriere begann.

Viele Fulterer-Fans hatten seit Ende September um ihr Idol gebangt, da er sich damals völlig unerwartet aus Krankheitsgründen von der Bühne verabschiedet hatte. Er war an Darmkrebs erkrankt.

"Spatzen" sollen Fulterer zu Grabe tragen

Vor wenigen Tagen hat Andreas Fulterer die "Spatzen" zu seinem Krankenbett gebeten. Laut Aussage von "Spatzen"-Chef Norbert Rier hat Fulterer seine Ex-Kollegen um ein "letztes großes Abschiedskonzert" gebeten: Mit diesen Worten bat er die "Spatzen" darum, seinen Sarg bei der Beerdigung zu tragen.

Wann Andreas Fulterer zu Grabe getragen wird, steht derzeit noch nicht fest. Der Verstorbene, der zuletzt einige Zeit im Palliativzentrum verbracht hatte, hat selber versucht, den Ablauf der Beerdigung zu regeln.

stol

stol