Freitag, 13. November 2020

Schw4rz: „Musik bedeutet für mich Freiheit“

Der Passeirer Singer-Songwriter Philipp Schwarz alias Schw4rz ist mit neuem Material zurück. Bei „Backstage“ präsentiert er seine neue Single „Los“ samt dazugehörigem, aufwendig gedrehten Videoclip.

Philipp Schwarz alias Schw4rz. - Foto: © Lisa Renner
Der 33-jährige Künstler ist musikalisch sehr erfahren. Vor allem hat er sich in vielen unterschiedlichen Kontexten bewegt. So war er u.a. Gitarrist bei der Südtiroler Progressive-Rockband UKOG, begleitete aber auch eine Reihe von Theaterproduktionen musikalisch. Seit eineinhalb Jahren liegt der Fokus seines Schaffens auf dem Soloprojekt Schw4rz, mit dem er deutschsprachigen, alternativen Pop macht. Was das heißt? „Die Melodien und Harmonien sind sehr eingängig, das alternative Element sind die etwas ausgefallenen Texte und Songstrukturen“, erklärt er.

Schw4rz ist als Künstler gänzlich eigenständig: „Ich schreibe all Songs selbst, spiele alle Instrumente ein und stelle die Aufnahmen alleine fertig. Musik zu machen oder auch einfach nur zu hören, bedeutet für mich Freiheit. Es geht um den Moment des sorgenfreien Seins und Fallenlassens in einem zeitlosen Raum.“

Bislang hat er ein Album veröffentlicht, kurz vor Weihnachten, am 21. Dezember soll sein nächstes folgen – mit dem Titel „Violett“. Die erste Single daraus ist „Los“. Das dazugehörige Video hat Schw4rz am Timmelsjoch gedreht. Zu sehen sind einige spektakuläre Aufnahmen, die die Atmosphäre des Songs perfekt unterstreichen.

Einen ganzseitigen Bericht über Schw4rz gibt's im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und eine aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

hil

Schlagwörter: