Mittwoch, 01. April 2020

Selbst ist die Künstlerin

Überdimensionale Muscheln und Schnecken aus gebranntem Ton, inszeniert auf filigranen Drahtsockeln: Damit hat sich Sonya Hofer im Sommer 2019 an der Ausstellung 50x50x50 in der Festung Franzensfeste beteiligt. Eine Installation, die die starke Naturverbundenheit der Klausner Künstlerin deutlich macht.

Sonya Hofer Geschichte gibt es in der aktuellen Südtiroler Frau zu lesen, die ab dem heutigen 1. April im Handel ist.
Badge Local
Sonya Hofer Geschichte gibt es in der aktuellen Südtiroler Frau zu lesen, die ab dem heutigen 1. April im Handel ist. - Foto: © Privat
40 Jahre lang hat Sonya Hofer neben ihrer Tätigkeit als freischaffende Künstlerin an der Mittelschule in Klausen unterrichtet. „Das war mein zweites Standbein, die finanzielle Unabhängigkeit.“ Außerdem habe sie die Auseinandersetzung mit den Schülern immer als Bereicherung und als Chance empfunden, um sich ständig weiterzubilden.

Dass die Techniken aus dem Unterricht auch Einzug in ihr Atelier hielten, war kein Zufall. „Manche Dinge muss man einfach ausprobieren. Und wenn sie dann gelingen, ist das ein ziemlicher Glücksmoment.“ Bei den getöpferten Schalen aus der Franzensfeste war das genauso.
Den Weg, den sie mit den Muscheln und Schnecken eingeschlagen hat, geht Sonya Hofer derzeit weiter – und zwar mit einer Serie plastischer Bilder, die ihren persönlichen Zugang zu den Dolomiten darstellen. Die Reliefs zeigen schroffe Felsen und markante Bergspitzen im Wechselspiel von Licht und Schatten. Auch hier, so wie bei den Schalen, gibt Ton den Ton an.

Die Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“ hat mit Sonya Hofer über ihre jüngste Produktion, aber auch über ihre Kindheit in Klausen und ihre Zeit an der Grödner Kunstschule gesprochen. Das Porträt der einfühlsamen Porträtistin erscheint in der Ausgabe vom 1. April ein.

Außerdem im aktuellen Heft: Ein Interview mit Bischof Ivo Muser über die Herausforderung eines Osterfestes zu den Zeiten des Coronavirus sowie alle Initiativen, die konkrete Hilfe in der Krise leisten.


stol