Freitag, 19. Februar 2021

Sender lassen Hörfilme für Blinde per Alexa steuern

ARD, ZDF und Arte arbeiten mit Amazon zusammen, um sogenannte Hörfilme für Blinde und Sehgeschädigte mit der Sprachassistentin Alexa abrufen und steuern zu lassen.

Mit der neuen Funktion lassen sich  Sendungen der öffentlich-rechtlichen Sender per Sprache bedienen.
Mit der neuen Funktion lassen sich Sendungen der öffentlich-rechtlichen Sender per Sprache bedienen. - Foto: © dpa-tmn / Franziska Gabbert
Hörfilme sind mit einer Audiodeskription versehen, die in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie zum Beispiel Mimik und Dekor umschreibt.

Mit der neuen Funktion lassen sich solche Sendungen aus Mediatheken und dem Liveprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender per Sprache unter anderem auf Amazons Echo-Lautsprechern und Fire-TV-Boxen bedienen, wie die Partner am Freitag mitteilten.

Die Alexa-Fähigkeit dockt an die Plattform Hörfilm.info des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) an. Aktuell sind gut 3900 verschiedene Inhalte verfügbar.

dpa