Sonntag, 17. Mai 2015

Severino Seeger siegt bei „Deutschland sucht den Superstar“

Severino Seeger aus dem hessischen Wächtersbach ist Deutschlands „Superstar 2015“.

Der Gewinner Severino Seeger.
Der Gewinner Severino Seeger. - Foto: © APA/EPA

Der 27-Jährige hat das Finale der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. „Ich kann das nicht glauben, das ist ein Traum“, sagte er am späten Samstagabend nach der Live-Sendung aus der Bremer Stadthalle.

Fast 59 Prozent der Fernsehzuschauer stimmten für den Nachwuchssänger. Er bekommt einen Plattenvertrag und 500.000 Euro.

Der Sohn eines Italieners arbeitet als Manager bei einer IT-Firma. Seit Jahren tritt er als Sänger bei Partys und Festen auf.

Während der dreistündigen Live-Show – moderiert von Oliver Geissen – schlug Seeger erst den 30-jährigen Antonio Gerardi aus Hemer im Sauerland und dann die 17 Jahre alte Viviana Grisafi aus dem hessischen Offenbach aus dem Rennen.

Der junge Vater einer Tochter ist der neunte männliche „Superstar“ in der Geschichte der RTL-Show.

Quoten weiterhin mäßig

Für die jüngste „DSDS“-Staffel hatte der Privatsender RTL das Format überarbeitet. Die Kandidaten gingen erstmals auf Tour nach Thailand, in den österreichischen Skiort Ischgl oder ins Sauerland. Bis auf das Finale ersetzten Aufzeichnungen die aufwendigen Live-Shows.

Die Quoten blieben dennoch mäßig. RTL will die seit 2002 laufende Castingshow im nächsten Jahr fortsetzen. 

apa/dpa

stol