Freitag, 25. Juni 2021

Silvia Dellagiacoma: die Perlenstickerin aus Eppan

Ein Porträt der Modeschöpferin, die jahrelang für „Valentino“ tätig war, eine Reportage über die Meraner Festspiele 2021 sowie allerlei Freizeit- und TV-Tipps finden Sie im aktuellen „Dolomiten Magazin“, das am heutigen Freitag erschienen ist.

Unzählige Stiche in stundenlanger Handarbeit: Silvia Dellagiacomas Lieblingsbeschäftigung ist ihr Markenzeichen geworden.
Badge Local
Unzählige Stiche in stundenlanger Handarbeit: Silvia Dellagiacomas Lieblingsbeschäftigung ist ihr Markenzeichen geworden. - Foto: © SILBERSALZ.photo
6 Jahre lang hat Silvia Dellagiacoma aus Eppan bei „Valentino“ in Rom gearbeitet – und damit den Sprung in die große Modewelt geschafft. Trotzdem ist sie nach Südtirol zurückgekehrt und hat hier ihr eigenes Lable „Internodiciotto“ geschaffen. Darin lebt sie ihre Leidenschaft fürs Sticken und Designen aus. Der größte Luxus, den sie sich dabei in ihrer Freizeit leistet, ist, ab und zu „off-line“ zu sein.

Im „Dolomiten-Magazin“ am Freitag wird die Eppanerin, deren wichtigstes Arbeitsinstrument nicht etwa Zeichenstift, Nadel oder Faden, sondern ihr Handy ist, in der Rubrik „Menschen in der Freizeit“ näher vorgestellt. Wenn sie ihr Handy wirklich in einer „Off-line“-Pause beiseite legt, ist ihre eineinhalbjährige Tochter Gilda die größte Nutznießerin.


Im „Dolomiten-Magazin“ finden Sie zudem viele weitere interessante Beiträge. In der Reportage geht es diesmal um die Meraner Festspiele 2021 vom 1. bis 21. Juli auf dem neuen Festspielareal beim St.-Valentins-Kirchlein, wo das Schauspiel „Die Großen von gestern“ von Luis Zagler gezeigt wird, samt Uraufführung. Außerdem enthält das „Magazin“ das mit Abstand umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols, auch mitsamt Streaming-Tipps!

„Star der Woche“ im „Dolomiten-Magazin“ ist diesmal Bjarne Mädel. Der deutsche Schauspieler, der häufig außergewöhnliche Kultfiguren spielt, ist am Mittwoch (30. Juni) ab 20.15 Uhr auf Sat.1 im tragikomischen Roadmovie „25 km/h“ zu sehen. Sein ungleicher Bruder und er beschließen, mit ihren alten knattrigen Mofas ganz Deutschland zu durchqueren...

Und nicht zu vergessen: Im „Dolomiten-Magazin“ gibt es auch ein großes Preisrätsel. Woche für Woche sind einmalige Preise zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich!

ds