Freitag, 15. November 2019

Soliman kehrt in die Brixner Hofburg zurück

Der bekannte Elefant und seine zauberhafte Traumwelt: Die Licht- und Musikshow „Solimans Traum“ ist von 22. November bis 6. Jänner wieder in Brixen zu Gast.

Soliman kehrt in die Brixner Hofburg zurück.
Badge Local
Soliman kehrt in die Brixner Hofburg zurück. - Foto: © DLife
Die Lichtkünstler „Spectaculaires – Allumeurs d'Images“ werden die Fassaden der Brixner Hofburg wiederum mit modernen Video-Mapping-Techniken beleben und somit eine einzigartige und magische Atmosphäre in den historischen Mauern schaffen.

„Best of Soliman’s Dream“ zeigt das Beste der Soliman-Trilogie mit neuen Szenen.

Der Elefant, dem die glanzvolle Lichtshow gewidmet ist, war einer der merkwürdigsten Gäste, die Brixen je besucht haben.

Das exotische Tier war ein wahrhaft königliches Geschenk, das 1551, zu Beginn der Frühen Neuzeit, einem prominenten Mann verehrt wurde: Der Elefant Soliman war eine Gabe des portugiesischen Königs Johann III. für seinen Neffen Maximilian II. von Österreich, der 1548 bis 1551 als Stadthalter in Spanien gewirkt hatte.

Zu seiner Abreise beschenkte ihn der Onkel mit dem Dickhäuter, der von den indischen Kolonien Portugals eine weite Reise über Spanien nach Oberitalien antrat. An einem kalten Dezembertag 1551 erreichte der Elefant schließlich Brixen, wo sich Soliman für mehrere Tage aufhielt.
Nach der Winterüberquerung des Brenners reiste der Elefant über den Inn nach Wien, wo seine Reise schließlich endete.

Die Reise des Elefanten Soliman und sein sagenhaftes Nachleben in Brixen, Tirol und Mitteleuropa haben immer wieder die Fantasie beflügelt. Die für ihn produzierte Lichtshow ist zweifellos die spektakulärste Hommage an den unsterblichen „Soliman“.

Das 25-minütige einzigartige Licht- und Musikspektakel beginnt am Freitag, 22. November und wird 44 Mal gezeigt.

Eine Woche später, am 29. November, öffnet der Brixner Weihnachtsmarkt seine Tore. 35 Stände präsentieren auch heuer wieder auf dem Domplatz handgefertigte Kunstwerke und weihnachtliche Köstlichkeiten.

Edle Holzschnitzereien, handgefertigte Tonwaren, Almkräuter, Schafsmilchseife, Filzpatschen, typischer Tiroler Christbaumschmuck, liebevoll verzierte Kerzen, handbemalte Glaskugeln, Krippen und Krippenfiguren und noch allerlei andere schöne Geschenkideen werden angeboten. Und natürlich gibt es am Christkindlmarkt auch Süßspeisen und Eisacktaler Köstlichkeiten.

Mehr über die Licht- und Musikshow von Soliman und den Weihnachtsmarkt in Brixen erfahren Sie am Freitag im neuen „Dolomiten-Magazin“. Dort finden Sie außerdem eine Reihe interessanter Beiträge und das umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols.


stol