Montag, 14. Januar 2019

Spektakulärer Heiratsantrag auf der Drehleiter

Hach, wie romantisch! Ein Feuerwehrmann aus Sögel in Sachsen hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Mit 91 Kameraden, einer Drehleiter und einem Ring hat er um die Hand seiner Liebsten angehalten.

Mit 91 Kameraden als Unterstützung stellte der Wehrmann die Fragen aller Fragen. - Foto: Facebook/Video
Mit 91 Kameraden als Unterstützung stellte der Wehrmann die Fragen aller Fragen. - Foto: Facebook/Video

Mit 20 Einsatzwagen, 91 Kameraden aus dem gesamten Stadtgebiet, einer Drehleiter, einem Blumenstrauß und natürlich, nicht zu vergessen – einem Ring – rückte am Sonntagnachmittag Stefan Langguth in Sögeln zum Haus seiner Freundin, Lea Clausingzu, aus. Dort stellte er ihr von der Drehleiter des Feuerwehrfahrzeuges die Fragen aller Fragen – und sie sagte Ja!

Wahrscheinlich aus Aufregung passierte dem frisch Verlobten schließlich noch ein süßes Missgeschick: Ihm fiel der Ring in 25 Metern Höhe hinunter. Wie es sich für vorbildliche Kameraden gehört, spürten diese den Ring sofort auf.

stol/ape

stol