Sonntag, 05. Juli 2020

Start in die Sommer-Erlebniswochen

Der Jugenddienst Dekanat Bruneck ist gemeinsam mit den Gemeinden Bruneck, Olang, Percha, Pfalzen und Terenten am 17. Juni mit dem Sommerprogramm my.summer gestartet. Zu den bestehenden 1700 Kursplätzen wurden weitere 600 Plätze organisiert. Das Jugenddienst-Team mit rund 100 jungen Menschen engagiert sich voller Motivation bei den 382 Erlebniswochen zum Wohle der Kinder und Jugendlichen.

my.summer 2020 - [von links nach rechts] Lukas Neumair (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Daniela Oberhollenzer (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Monica Schraffl (Gemeinde Percha), Landesrätin Waltraud Deeg, Georg Sapelza (Gemeinde Olang), Ursula Steinkasserer Goldwurm (Gemeinde Bruneck), Andreas Gartner (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Anna Hofer (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Claudia Bodner (Gemeinde Pfalzen). © ugc / Jugenddienst Dekanat Bruneck
Badge Local
my.summer 2020 - [von links nach rechts] Lukas Neumair (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Daniela Oberhollenzer (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Monica Schraffl (Gemeinde Percha), Landesrätin Waltraud Deeg, Georg Sapelza (Gemeinde Olang), Ursula Steinkasserer Goldwurm (Gemeinde Bruneck), Andreas Gartner (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Anna Hofer (Jugenddienst Dekanat Bruneck¬), Claudia Bodner (Gemeinde Pfalzen). © ugc / Jugenddienst Dekanat Bruneck - Foto: © Jugenddienst Dekanat Bruneck
Nach dem Lockdown und den Ausgangsbeschränkungen der vergangenen Zeit steht die Sommerzeit vor der Tür. Dem Jugenddienst Dekanat Bruneck war es gemeinsam mit den

Gemeinden Bruneck, Olang, Percha, Pfalzen und Terenten ein großes Anliegen den Kindern und Jugendlichen einen Sommer voller schöner Erlebnisse zu ermöglichen. Das Sommerprogramm ist nun seit 17. Juni erfolgreich gestartet. Gemeinsam mit Landesrätin Waltraud Deeg, den Gemeindereferenten Claudia Bodner (Gemeinde Pfalzen), Georg Sapelza (Gemeinde Olang), Monica Schraffl (Gemeinde Percha) und Ursula Steinkasserer Goldwurm (Stadtgemeinde Bruneck) fand am Freitag, 26. Juni ein Austauschtreffen mit dem Vorsitzenden des Jugenddienstes Andreas Gartner und den Mitarbeitern im Jugenddienst statt. Mit der Entscheidung das Sommerprogramm trotz der aktuellen Situation durchzuführen und kurzfristig noch auszubauen haben wir nicht den einfachsten, aber in unseren Augen wichtigen Weg für die Kinder und Jugendlichen sowie Familien eingeschlagen. So brauchen Kinder und Jugendliche gerade jetzt einen Ort der Begegnung, wo sie sich wohlfühlen und Kraft tanken können.

In einer sehr intensiven Arbeitsphase haben wir das gesamte Sommerprogramm und die strukturellen Rahmenbedingungen an die aktuellen Sicherheitsbestimmungen angepasst, zusätzlich zu den 1700 Kursplätzen weitere 600 geschaffen sowie ein professionelles Mitarbeiterteam mit rund 100 jungen Menschen auf die Beine gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen jungen Menschen für ihren Einsatz als Betreuer/in, den Reinigungsfachkräften, den Köchinnen, Landesrätin Waltraud Deeg, den zuständigen Referenten der Gemeinden, der Familienagentur, den Direktoren und Mitarbeitern der Kindergärten und Schulen für die tolle Zusammenarbeit sowie bei allen Eltern für das Vertrauen , so die Koordinatorin von my.summer Daniela Oberhollenzer und der Geschäftsleiter des Jugenddienstes Lukas Neumair. Bei den 382 Erlebniswochen von my.summer wartet bis 14. August ein spannendes Programm auf Kinder und Jugendliche von 3 bis 15 Jahren.

Angefangen bei den Erlebniswochen in Olang, Percha, Pfalzen, Reischach, St. Georgen, Stegen und Terenten bis hin zum Haus der Sprachen, das in Zusammenarbeit mit dem Grundschulsprengel Bruneck organisiert wird und dem Sommerkindergarten in der Gemeinde Olang. Wöchentliche Schwerpunkte rund um die Themen Natur, Wald, Experimente, Musik, Reisen u.v.m. begleiten die TeilnehmerInnen durch einen erlebnisreichen Sommer. Nähere Informationen zum Sommerprogramm gibt es auf der Homepage vom Jugenddienst Dekanat Bruneck unter www.vollleben.it.

jugenddienst dekanat bruneck