Sonntag, 14. Juni 2015

Strafzettel bringt Rentner nach eineinhalb Jahren das Auto wieder

Nur dank eines Strafzettels hat ein 83 Jahre alter Mann nach eineinhalb Jahren sein Auto wiederbekommen.

Foto: © D

Der Münchner hatte sein Fahrzeug Weihnachten 2013 im Stadtteil Obersendling geparkt und kurz darauf nicht mehr wiedergefunden. Also meldete er es bei der Polizei als verloren.

Nun brachte ihm die überfällige Hauptuntersuchung das Auto zurück, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Wegen der abgelaufenen Plakette wollte die Polizei dem Mann einen Strafzettel schicken. Weil das Auto jedoch abgemeldet war, konnte die Verwarnung nicht zugestellt werden. Die Beamten überprüften deshalb den Vorgang und fanden so die Verlustmeldung aus dem Jahr 2013.

Am Freitag überbrachten sie dem Mann die frohe Kunde. „Er konnte nun sein Glück kaum fassen“, schreibt die Polizei.

dpa

stol