Donnerstag, 05. Juli 2012

Strandwächter wegen Rettung von Ertrinkendem gefeuert

Ein Strandwächter im US-Bundesstaat Florida hat die Rettung eines Ertrinkenden teuer bezahlt: Zwar konnte er den in Lebensgefahr befindlichen Schwimmer retten, weil er sich dafür aber 500 Meter aus seinem Zuständigkeitsbereich entfernte, verlor der 21-Jährige seinen Job, wie örtliche Medien am Mittwoch berichteten.

stol