Mittwoch, 16. Dezember 2020

„Südtirol hilft“: 4000 Euro für die erste Promi-Patenschaft

Die Promi-Patenschaft des FC Südtirol für das Jesuheim in Girlan hat einen Unterstützer gefunden. Eine Familie aus Kastelruth hat sich den Zuschlag für 4000 Euro gesichert. Sie wird zusammen mit dem FC Südtirol den Scheck übergeben und kann sich selbst vor Ort ein Bild davon machen, dass das Geld wirklich gebraucht wird.

Christian Klotzner (von links), Hannes Fink, Sarah Bernardi und Walter Baumgartner.
Badge Local
Christian Klotzner (von links), Hannes Fink, Sarah Bernardi und Walter Baumgartner. - Foto: © Martin Pfeifhofer
Da vieles in Zeiten von Corona nicht mehr möglich ist, haben sich die Veranstalter der Spendenaktion etwas Neues einfallen lassen:

Heuer werden von prominenten Partnern ausgewählte Hilfsprojekte vorgestellt.

Am heutigen Mittwochabend kam das erste Angebot unter den Hammer!

Das Jesuheim - Hilfe für die Ärmsten

Das Jesuheim in Girlan betreut seit 1906, also seit über 100 Jahren, ausgegrenzte und bedürftige Menschen. Heute ist das Jesuheim in die Bereiche Senioren- und Behindertenbetreuung gegliedert und beherbergt 130 Menschen mit Beeinträchtigung und Senioren. Der Mensch steht dabei im Mittelpunkt.

Paten sind die Profispieler des FC Südtirol. Der FCS ist seit jeher ein verlässlicher Partner von „Südtirol hilft“, Funktionäre und Spieler engagieren sich gern für die gute Sache. Mit der Patenschaft für das Jesuheim möchten sie sich für die Ärmsten einsetzen. Das Trainingszentrum des FC Südtirol ist, wie das Jesuheim, ebenfalls in Girlan angesiedelt, diese Patenschaft ist also auch Nachbarschaftshilfe.

Bis Aktionsschluss um 18.25 Uhr wurden 4000 Euro geboten.

Morgen wieder eine neue Aktion

Am Donnerstag rufen die Moderatoren von Südtirol 1, Sarah Bernardi und Daniel Winkler sowie ihre Kollegen von Radio Tirol, Christine Rabanser und Michl Gamper zur Unterstützung der Sozialgenossenschaft Gwb auf, wo behinderte Menschen Arbeit, Integration und Begleitung finden.

Angebotsende ist wie immer um 18.25 Uhr. Mitbieten können Sie online und auch telefonisch unter 0471/443033.

stol

Alle Meldungen zu: