Dienstag, 14. Dezember 2021

„Südtirol hilft“: Schnelle Hilfe dringender denn je

„Südtirol hilft“, die mittlerweile bekannteste Hilfsaktion des Landes, findet auch in der heurigen Vorweihnachtszeit wieder statt. Mit einer Reihe von attraktiven Angeboten und Aktionen wird unter Südtirols Bevölkerung um Spenden geworben, die von Südtirols größten Hilfsorganisationen für Menschen in Not eingesetzt werden. Höhepunkt der Hilfsaktion ist am 23. Dezember der große Spendenmarathon.

Zum 16. Mal findet die Spendenaktion „Südtirol hilft“ statt.
Badge Local
Zum 16. Mal findet die Spendenaktion „Südtirol hilft“ statt. - Foto: © Südtirol hilft
Die erhoffte Entspannung ist nicht eingetreten. Die inzwischen vierte Corona-Welle, Lockdowns und Einschränkungen haben unser aller Leben verändert. Bei einigen jedoch wurde die finanzielle Lage zunehmend schwieriger, ging das Familieneinkommen zurück oder fiel ganz aus. Dazu kommen Begebenheiten, die ganze Familien aus der Bahn werfen.

Einige dieser Schicksalsschläge sind in aller Munde, aber ganz oft ist Not versteckt und leise. Kaum jemand spricht gerne darüber, wenn es ihm schlecht geht. „Sorgen vor der Zukunft und finanzielle Nöte belasten in dieser Zeit deutlich mehr Menschen in Südtirol. Die Anträge auf Unterstützung haben bei uns stark zugenommen“, sagt Heiner Feuer, Präsident von „Südtirol hilft“. „Die Hilfe, die wir geben können, ist aber nicht nur finanziell, sie ist auch ein Zeichen dafür, dass die Betroffenen nicht alleine sind.“

Ansuchen um Unterstützung kommen über die angeschlossenen Hilfsorganisationen Bäuerlicher Notstandsfonds, Caritas und Südtiroler Krebshilfe, von 10 anderen Hilfsorganisationen, von Betroffenen selbst oder von ihren Verwandten und Bekannten. Alle Vorschläge werden genau überprüft. Im vergangenen Jahr konnte 650 Familien und Einzelpersonen geholfen werden. „Die Spenden werden dort eingesetzt, wo es dringend Hilfe braucht, wo das Nötigste fehlt, die Existenz auf dem Spiel steht und wo es keinen anderen Lichtblick gibt“, unterstreicht Vizepräsident Leopold Kager.

So können Sie für „Südtirol hilft“ spenden

„Ihre Spende – eine neue Chance“: Unter diesem Motto steht auch heuer die Aktion „Südtirol hilft“. Jeder gespendete Euro trägt dazu bei, die Not in unserem Land zu lindern.

Berichte über die Schicksale und Notfälle lesen Sie auf www.suedtirolhilft.org.

Im Internet können Sie spesenfrei mittels Kreditkarte oder Onlinebanking spenden. Unter dem Kennwort „Südtirol hilft“ können auch bei den Banken Spenden eingezahlt werden. Die Bankkoordinaten finden Sie auf der „Südtirol hilft“-Homepage.

Spendenmarathon am 23. Dezember

Spenden können Sie auch telefonisch unter der kostenfreien Nummer 800 832 890 und am Donnerstag, 23. Dezember 2021, während des großen Spendenmarathons auf Südtirol 1 und Radio Tirol.

Wie immer kommen die eingehenden Spenden zur Gänze Bedürftigen in Südtirol zugute. Die anfallenden Verwaltungskosten werden von Sponsoren wie der Stiftung Südtiroler Sparkasse, der Raiffeisenkasse Bozen, Brennercom, Konverto, den Wirtschaftsberatern Peter Gliera & Dieter Plaschke und anderen abgedeckt.



Viele Promiversteigerungen für den guten Zweck

Wie jedes Jahr werden auch in diesem Jahr wieder Begegnungen mit Promis aus Südtirol und außerhalb versteigert, in diesem Jahr sind es sogar mehr als sonst.

Alle Infos und die Links zum Mitbieten gibt es hier.


Benefizwein „Lumina“ wird versteigert



Der „Südtirol hilft“-Benefizwein „Lumina“, ein ganz besonderer Sylvaner der Kellerei Eisacktal, ist ein ideales und hochwertiges Weihnachtsgeschenk.

Einige 7/10-Flaschen dieser limitierten Sonderabfüllung können noch erworben werden.

Es wurden aber auch einige wenige Doppel-Magnum-Flaschen zu 3 Liter abgefüllt, eine absolute Rarität. 2 dieser Flaschen wurden der Namensgeberin Theresia Meraner und der Künstlerin, welche das Bild für das Etikett entworfen hat, Ulrike Silgoner, als Dankeschön überreicht.

3 Doppel-Magnum werden seit Montag versteigert, die erste kam für 700 Euro unter den Hammer.

Der „Südtirol hilft“- Weihnachtssong: *STERNE*

Der „Südtirol hilft“-Weihnachtssong wurde heuer zum vierten Mal herausgebracht. Diesmal präsentieren sich dabei 3 junge Talente: Kirstin Planatscher, Lian Perkmann und Esther Raich. Sie haben das Lied mit Unterstützung der beiden Musiker Chris Kaufmann (Produzent) und Martin Perkmann (Südtirol 1-Musikexperte) geschrieben und aufgenommen.
Den Song gibt es auch auf Amazon und iTunes! Der gesamte Erlös geht zu Gunsten „Südtirol hilft“. Sänger und Künstler engagieren sich ehrenamtlich, die Produktionskosten wurden von der Raika Bozen übernommen.
Den „Südtirol hilft“-Weihnachtssong 2021 gibt es auch als ideales Weihnachtsgeschenk auf CD um 4,90 Euro in allen Buchhandlungen von Athesia, die den Vertrieb kostenlos übernimmt.

Das Musikvideo stammt ebenfalls von einem ganz jungen Filmemacher, dem 14 Jahre alten Sterzinger Liam Fiechter, mit dem auf Schloss Prösels gedreht wurde.

stol