Dienstag, 15. Dezember 2020

Südtirol hilft – und versteigert Promi-Patenschaften

Aus den beliebten Promi-Versteigerungen von „Südtirol hilft“ der vergangenen Jahre werden heuer Promi-Patenschaften. In Zeiten, in denen es nicht sicher ist, ob man etwa ein Abendessen mit 10 Personen überhaupt abhalten darf, haben sich die Verantwortlichen der Spendenaktion etwas Neues überlegt.

Südtirol hilft zum 15. Mal.
Badge Local
Südtirol hilft zum 15. Mal. - Foto: © Südtirol hilft
Seit nunmehr 14 Jahren sammelt die Aktion „Südtirol hilft“ für Familien und Personen in Not – und gerade in Zeiten von Corona ist Hilfe vielerorts gefragt.

Neben der Lotterie und dem Spendenmarathon waren es auch die Promi-Versteigerungen, die in den vergangenen Jahren sehr beliebt waren.

Da vieles in Zeiten von Corona nicht mehr möglich ist, haben sich die Veranstalter der Spendenaktion etwas Neues einfallen lassen:

Heuer werden von prominenten Partnern ausgewählte Hilfsprojekte vorgestellt.

Sie rufen dazu auf, dieses symbolisch zu ersteigern, um mit dem Geld die Tätigkeit dieser Einrichtung zu unterstützen. „Man kann sich diese Hilfsprojekte dann auch mit dem jeweiligen prominenten Paten gemeinsam anschauen und wenn man möchte auch gerne mit Hand anlegen. Wir hoffen, wieder Unternehmen und Einzelpersonen zu finden, die sich großzügig zeigen, da mit dem ersteigerten Geld diese Projekte mitfinanziert werden“, erklärt Feuer.

Hier die 5 Projekte:


Das Jesuheim - Hilfe für die Ärmsten ( Hier geht's zum Mitbieten)

Das Jesuheim in Girlan betreut seit 1906, also seit über 100 Jahren, ausgegrenzte und bedürftige Menschen. Heute ist das Jesuheim in die Bereiche Senioren- und Behindertenbetreuung gegliedert und beherbergt 130 Menschen mit Beeinträchtigung und Senioren. Der Mensch steht dabei im Mittelpunkt.

Paten sind die Profispieler des FC Südtirol. Der FCS ist seit jeher ein verlässlicher Partner von „Südtirol hilft“, Funktionäre und Spieler engagieren sich gern für die gute Sache. Mit der Patenschaft für das Jesuheim möchten sie sich für die Ärmsten einsetzen. Das Trainingszentrum des FC Südtirol ist, wie das Jesuheim, ebenfalls in Girlan angesiedelt, diese Patenschaft ist also auch Nachbarschaftshilfe.

Versteigert für 4000 Euro!


Gwb - Menschliche Förderung und soziale Integration ( Hier geht's zum Mitbieten)

Die Sozialgenossenschaft gwb begleitet und unterstützt Menschen mit Behinderungen und Menschen mit psychischen Erkrankungen in allen Lebensbereichen, um ein selbstbestimmtes Leben zu fördern.
Neben einer Beschäftigung werden den Betroffenen eine dauerhafte Begleitung und persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten geboten. In den Werkstätten der gwb in Bozen und Meran werden Aufträge für Unternehmen ausgeführt, aber auch Geschenke, Verpackungen und vieles mehr hergestellt.

Die Moderatoren und Mitarbeiter von „Südtirol 1“ und „Radio Tirol“ engagieren sich Jahr für Jahr bei „Südtirol hilft“ und unterstützen die Aktion immer mit Begeisterung und Einsatz. Auch heuer tun sie das wieder besonders gern. Sarah Bernardi, Daniel Winkler, Christine Rabanser und Michl Gamper sind die Paten für die gwb.

Versteigert für 3500 Euro



„Zukunft schenken“ - Ausbildungschancen für Kinder und Jugendliche ( Hier geht's zum Mitbieten)

Auch in Südtirol steht die Ausbildung der Kinder in manchen Familien auf der Kippe - aus finanziellen Gründen. Damit alle Kinder und Jugendliche gleiche Ausbildungs- und Berufschancen haben, hat der Bäuerliche Notstandsfonds das Projekt „Zukunft schenken“ ins Leben gerufen.
Es begleitet Kinder auf ihrem Ausbildungsweg. Die Kinder danken diese wertvolle Unterstützung mit Motivation, Ehrgeiz und Erfolg. Sie können so hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

Norbert und Alexander Rier zählen nicht nur zu den bekanntesten Musikern unseres Landes, sie sind auch Landwirte und vor allem sozial sehr engagiert. Das Schicksal von Menschen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, war ihnen immer schon ein Anliegen. Besonders gerne haben sie die Patenschaft für dieses Projekt übernommen. Sie wollen damit unterstreichen, wie wichtig eine gute Ausbildung ist.

Versteigert für 15.000 Euro


Haus Margaret – ein sicherer Platz für Frauen ( Hier geht's zum Mitbieten)

Obdachlosigkeit ist nicht nur männlich. Auch Frauen sind betroffen, zunehmend junge Frauen. Oft nach Schicksalsschlägen wie dem Tod des Lebenspartners, Scheidung, Trennung oder erlebter Gewalt. Oft wegen schwieriger Familienverhältnisse oder Abhängigkeitsproblematiken. Das Leben auf der Straße ist gefährlich. In dem von der Caritas geführten „Haus Margaret“ in Bozen, dem bisher einzigen Obdachlosenhaus für Frauen in Südtirol, finden sie Schutz und Obdach. Das „Haus Margaret“ bietet 18 Frauen einen sicheren Platz.

Diözesanbischof Ivo Muser kennt das Haus Margaret schon seit Jahren. Ihm ist dieses Angebot für Frauen, die nicht mehr weiterwissen, ein ganz besonderes Anliegen. Deshalb hat er auch sofort die Patenschaft dafür übernommen. Für einige Frauen ist das Haus Margaret die einzige Chance, einem Schicksal zu entfliehen, das sie nicht mehr länger ertragen können.

Angebotsende: Montag, 21. Dezember 2020 - 18.25 Uhr



VinziMarkt - Für die Würde des Menschen ( Hier geht's zum Mitbieten)

Der VinziMarkt in Bozen ist ein Lebensmittelgeschäft, in dem bedürftige Menschen anstatt mit Geld mit Lebensmittelpunkten einkaufen. Die Punkte werden ihnen nach einem Gespräch und nach genauer Kontrolle ihrer finanziellen Situation zugeteilt.

Mehr als 86.500 Lebensmittel haben die 140 registrierten Familien im ersten Jahr des Bestehens des VinziMarktes eingekauft. Insgesamt 447 Familienangehörigen kamen diese Lebensmittel zugute. Fast die Hälfte bestand aus Frischware und wäre ohne den VinziMarkt im Müll gelandet – immerhin mehr als 16 Tonnen.

Lukas Lobis und Thomas Hochkofler sind allen als Komiker bekannt. Sie unterhalten und bringen Zuschauer zum Lachen. Dass sie auch ein großes Herz für benachteiligte Menschen besitzen haben sie schon oft bewiesen. Nun haben sie die Patenschaft für den VinziMarkt übernommen und wollen damit auch unterstreichen, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig ist.

Angebotsende: Dienstag, 22. Dezember 2020 - 18.25 Uhr

stol