Dienstag, 25. Mai 2021

Südtiroler Musikszene: Mit „sonx“ zurück ins Rampenlicht

Der Verein rocknet.bz/Liederszene Südtirol organisiert in Zusammenarbeit mit der Stiftung Südtiroler Sparkasse und der Autonomen Provinz Bozen einen Wettbewerb für Südtiroler Musiker und Bands. Die Anmeldungen laufen bis 31. Mai.

Südtiroler Musiker haben nun die Möglichkeit, ihre Songs einzuschicken und Förderungen zu erhalten.
Badge Local
Südtiroler Musiker haben nun die Möglichkeit, ihre Songs einzuschicken und Förderungen zu erhalten. - Foto: © shutterstock
Die Corona-Pandemie hat besonders auch Kulturtreibende in eine schwierige Situation gebracht, weshalb das Förderprojekt „sonx 2021“ ins Leben gerufen wurde.

Musiker und Bands aus dem Bereich der Populärmusik (Pop, Rock, Songwriter etc.) können sich bei „sonx 2021“ mit einem noch nicht veröffentlichten Lied bewerben.

Eine Jury wählt 18 Teilnehmer aus, die dann jeweils 1500 Euro für die Veröffentlichungsrechte des Liedes erhalten.

Rocknet.bz wird aus den Gewinnertiteln den Musiksampler „sonx 2021“ veröffentlichen - auf den bekanntesten digitalen Plattformen wie Spotify und Apple Music, vielleicht auch als Vinyl-LP.

Der Präsident von rocknet.bz, Willy Vontavon, Stiftungspräsident Konrad Bergmeister sowie auch Landesrat Philipp Achammer sind davon überzeugt, dass diese Initiative bei den Künstlern auf regen Zuspruch stoßen wird.

Zum einen wird durch den Wettbewerb die Südtiroler Pop- und Rockszene aufgefordert, ein kräftiges Lebenszeichen von sich zu geben, ihr kreatives Potential unter Beweis zu stellen und sich gleichzeitig dem Urteil einer Jury auszusetzen. Zum anderen winkt den Siegern neben einer Prämie auch verstärkte Sichtbarkeit über die Veröffentlichung und Bewerbung des Liedgutes.

Teilnahmeberechtigt ist jeder in Südtirol ansässige Musiker aller 3 Sprachgruppen. Bei Musikgruppen müssen mindestens 2 Drittel der Formation in Südtirol ansässig sein.

Die Bewerbungen müssen innerhalb 31. Mai erfolgen; die Teilnahmebedingungen sind im Internet abrufbar.

stol