Dienstag, 26. Mai 2015

Südtiroler rocken bei „Local Heroes Austria“-Finale

Beim Finale in Wien erreichten die fünf Musiker der Band „Madax“ den sechsten Platz. Sie setzten sich gegen 300 Bands aus Österreich, Südtirol und der Schweiz durch.

Rockten die Bühne in Wien: Madax
Rockten die Bühne in Wien: Madax

Luca Langgartner (Stimme), Alex Walpoth (Bass), David Demetz (Gitarre), Alex Solderer (Klavier) und Markus Crepaz (Percussion) hatten geschafft: Sie traten beim Wettbewerb „Local Heroes Austria“ im Finale an.

Es war ein langer Weg für die fünf Freunde: Zunächst mussten sie sich in verschiedenen Vorausscheidungen gegen hochrangige Konkurrenz durchsetzen, und auch beim Finale in Wien war es um nichts einfacher.

Als Austragungsort des Finales wurde die Wiener Arena gewählt, in der bereits große Künstler wie Toto, Nena und Bilderbuch aufgetreten sind. Als Madax die Open Air Bühne betrat wurde es richtig laut: Viele Fans waren bis nach Wien mitgereist, um die Band zu unterstützen. 

„Wir hatten wirklich nicht damit gerechnet so weit zu kommen“, sagte Drummer Markus Crepaz. „Es war ein einzigartiges Erlebnis, bei einer Solchen Veranstaltung mit dabei sein zu dürfen.“

„Wir sind alle überglücklich mit dem sechsten Platz. Die Konkurrenz war einfach sehr stark“, fügte David Demetz hinzu.

stol