Samstag, 18. November 2017

Tattoo-Fails: Lustig oder einfach nur peinlich?

Mit dem aktuellen Hype um Tattoos häufen sich auch die Fehltritte. Hier einige Beispiele, welche schrägen Ideen unter der Haut verewigt werden.

Tattoos sind derzeit total im Trend. Nicht immer kommt dabei aber etwas Gutes raus.
Tattoos sind derzeit total im Trend. Nicht immer kommt dabei aber etwas Gutes raus. - Foto: © APA/AFP

Spätestens bei einem Blick ins Schwimmbad wird klar: Tattoos sind in. Die Faszination für die Körperbemalung ist beliebter denn je.

In Deutschland ist inzwischen etwa jeder Zehnte tätowiert, von den 16- bis 29-Jährigen fast jeder Vierte. 

Was man auf seinem Körper verewigen möchte ist allerdings nicht immer gut durchdacht. Im Internet kursieren unzählige Bilder von skurrilen Tattoos.

STOL hat für Sie einige skurrile Beispiele zusammengestellt.

Sprachliche Mängel

Bei diesen Englischkenntnissen hätte man sich das Tattoo sparen können. Foto: Screenshot VR

Perfekt eingebaut

<
/div>

Dieser Mann hat sein Muttermal am Hinterkopf in sein Tattoo eingebaut. Foto: Foto: Screenshot VR

Haare in Szene gesetzt

Keine Skrupel hatte der folgende junge Mann. Für einen einmaligen Gag vielleicht ganz lustig, aber will man damit ein Leben lang herumlaufen?

Open your legs? #Tattoo #fail #face #ink #idiot #weird #FollowForFollow #Follow #FollowBack

Ein Beitrag geteilt von Tattoo Fails (@tatto0fails) am

Alter mit Fassung tragen

Mit Humor nimmt dieser ältere Herr seinen kahlen Hinterkopf. Foto: Screenshot VR

Misslungene Portraits

Vor eine Herausforderung werden Tätowierer immer wieder gestellt, wenn sie ein Portrait eines nahestehenden Menschen oder Tiers in der Haut ihrer Kunden verewigen müssen. Dass dies nicht immer gelingt zeigt der folgende Post.

Love it when your tattoo artist is on point #TattooFails #Tattoo

Ein Beitrag geteilt von Megan Beesley (@red_heels_diaries) am

stol

stol