Mittwoch, 29. August 2018

Terence Hill über Krieg in Syrien: „Wir haben kein Gehirn mehr“

Der italienische Schauspieler Terence Hill (79, „4 Fäuste für ein Halleluja“) ist laut eigener Aussage besonders erschüttert über die Kämpfe in Syrien, weil er als Kind selbst Krieg erlebt hat: Hill, der zwischen 1943 und 1945 im sächsischen Lommatzsch gelebt und die Luftangriffe der Alliierten auf Dresden mitbekommen hat, sagte dem Magazin „Bunte“: „Von Lommatzsch habe ich die Bombardierung von Dresden erlebt, es war alles ganz rot. Was eine Bombe mit einem Kind macht, das bleibt das ganze Leben, auch wenn es nicht verletzt ist.“

Schauspieler Terence Hill ist laut eigener Aussage besonders erschüttert über die Kämpfe in Syrien.
Schauspieler Terence Hill ist laut eigener Aussage besonders erschüttert über die Kämpfe in Syrien. - Foto: © shutterstock

stol