Freitag, 18. August 2017

Top-Model Naomi Campbell scheitert mit Klage

Top-Model Naomi Campbell (47) ist in Dresden mit einer Klage gegen den Semperopernball gescheitert. Es hat sich um eine Aufwandsentschädigung von 55.930 Euro gehandelt.

Top-Model Naomi Campbell bei den NBA Awards 2017 in New York.
Top-Model Naomi Campbell bei den NBA Awards 2017 in New York. - Foto: © LaPresse

Das Dresdner Landgericht wies die Klage am Freitag zurück. Campbell muss nun auch die Kosten des Verfahrens tragen. Unklar blieb, ob sie gegen das Urteil vorgehen wird.

Bei dem Streit ging es um eine Aufwandsentschädigung von 55.930 Euro, die Campbell für einen Kurzauftritt beim Semperopernball 2015 verlangte. Das Model weilte etwa 11 Minuten auf der Veranstaltung, nahm einen Ball-Orden entgegen und verschwand wieder.

Ball-Impressario Hans-Joachim Frey gab an, dass er das Engagement am Tag zuvor abgesagt hatte. Campbells Agent vertrat die Auffassung, dass es einen mündlichen Vertrag gab. Richter Fred Prade überzeugte das aber nicht.

„Es ist gut, dass in dieser Sache jetzt Rechtssicherheit besteht“, sagte Frey. Es sei zu bedauern, dass der Fall vor Gericht entschieden werden musste.

Nun hoffe man, den Blick nach vorn richten zu können – „gern auch mit der Klägerseite“.

apa/dpa

stol