Montag, 17. Oktober 2016

Trump ärgert sich über Satire-Show: „Baldwins Darstellung stinkt“

Der US-Republikaner Donald Trump ist empört über die Satire-Sendung „Saturday Night Live“, die ihn und Hillary Clinton regelmäßig aufspießt.

Donald Trump ist nicht "amused" über die Darstellung seiner Person durch Alec Baldwin.
Donald Trump ist nicht "amused" über die Darstellung seiner Person durch Alec Baldwin. - Foto: © LaPresse

Er selber wird in der Kultshow seit Kurzem vom Schauspieler Alec Baldwin verkörpert, und in der jüngsten Ausgabe wurde über die TV-Debatte der beiden Präsidentschaftskandidaten vor einer Woche gewitzelt.

„Ich habe mir den Anschlag auf mich bei Saturday Night Live angeschaut“, twitterte Trump am Sonntag. „Zeit, diese langweilige und unlustige Show in den Ruhestand zu schicken. Alec Baldwins Darstellung stinkt.“

Externen Inhalt öffnen

Trump fügte dann hinzu, dass die Medien die Wahl manipulierten. Ein Vorwurf, den er in der letzten Zeit immer wieder erhebt – und in den er nun auch die Satire-Sendung einbezieht.

Bereits nach der ersten Debatte hatte Alec Baldwin gemeinsam mit Comedian Kate McKinnan die beiden Kandidaten imitiert.

apa/dpa

stol