Mittwoch, 21. Juni 2017

„Un passo dal cielo“ kommt ins deutsche TV

Die im Pustertal gedrehte Serie „Un passo dal cielo“ mit Terence Hill soll demnächst auch im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden. Synchronisiert wird Hill dabei von dem Mann, der ihm seit Jahrzehnten die Worte in den Mund legt.

Förster Pietro (Terence Hill) bei der Arbeit.
Förster Pietro (Terence Hill) bei der Arbeit.

Die Filme rund um Bud Spencer und Terence Hill waren zwar auch in Italien und den USA ein großer Erfolg: Keine Nation liebte die beiden Haudegen jedoch so sehr wie die Deutschen. 

Jetzt bekommen die Bundesdeutschen wenigstens einen ihrer Lieblinge wieder: Die Serie „Un passo dal cielo“, die im Hochpustertal gedreht wird, soll nun auch im deutschen TV ausgestrahlt werden. Wie Bild.de berichtet, hat sich der Bayerische Rundfunk die Rechte gesichert und strahlt ab Ende Juli jeden Freitag eine Folge der 1. Staffel aus.

Die Serie dreht sich um den Kommandanten der Forstwache von Innichen Pietro (gespielt von Terrence Hill). Im Januar hatten die Dreharbeiten zur 4. Staffel begonnen.

Für die deutschen Zuschauer besonders schön: Es gelang den Produzenten, Hills gewohnten Synchronsprecher Thomas Danneberg für die Serie zu gewinnen.

stol/liz

stol