Donnerstag, 14. Dezember 2017

Und wieder ging die Welt nicht unter

Ob aus Bibelversen errechnet oder mit dem plötzlichen Auftauchen eines ominösen Planeten namens „Nibiru“ begründet – mindestens viermal ist im zu Ende gehenden Jahr ein Weltuntergangstermin verstrichen, ohne dass irgendetwas passiert ist. Das hielt die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) in ihrer Bilanz zu Voraussagen von Hellsehern und Astrologen fest.

Foto: © shutterstock

stol