Donnerstag, 23. März 2017

UploadSounds kündigt die Namen der Kommission 2017 an

Auch dieses Jahr enthüllt UploadSounds eine Kommission, die die gesamte Musikwelt einbezieht und aus Experten der Musikproduktion und -promotion besteht, aber auch Profis der Bühne und die Gewinner der letzten Ausgabe von UploadSounds einbezieht.

Die Kommission von UploadSounds steht fest. - Foto: Lineematiche
Die Kommission von UploadSounds steht fest. - Foto: Lineematiche

Die Kommission wird in den nächsten Wochen die Songs der eingeschriebenen Bands von 2017 auswerten und damit die 12 besten Bands wählen, die beim Finale teilnehmen dürfen. Die Einschreibungen zu UploadSounds werden noch bis 30. April geöffnet bleiben. 

Mehr als 80 Bands eingeschrieben - Finale am 17. Juni

Es sind schon mehr als 80 Bands, die bei der Ausgabe 2017 von UploadSounds eingeschrieben sind. Noch bis 30. April bleiben die Einschreibungen offen. Mit der Bewerbung bei UploadSounds, können sich die jungen Talente der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino eine Chance auf die Teilnahme beim großen Finale der Musikplattform verschaffen. 

Auch UploadOnTour, die Konzert-Reihe von UploadSounds in den drei Ländern der Europaregion, ist weiter voll im Gange mit über 1.000 Zuschauern bei den ersten, schon stattgefundenen Konzertterminen. In Erwartung der 8 Live-Konzerte, die in den nächsten Monaten noch zwischen Bozen, Trient und Innsbruck stattfinden werden, hat UploadSounds bereits die Kommission gewählt, die die Finalisten-Bands für das Live-Finale am Samstag, den 17. Juni, in Bozen im Jugendzentrum  Vintola 18 auswählen wird. 

Das ist die Kommission

Die Kommission von UploadSounds besteht aus internationalen Experten der Musikwelt aus den verschiedensten Bereichen: Promoter und Agenten, aber auch Komponisten und Produzenten, sowie die Gewinner der letzten Ausgabe von UploadSounds. Profis, die ihre Erfahrung und ihr musikalisches Gehör  beisteuern, nicht nur um die 12 besten Finalisten auszuwählen, sondern auch um neue Musiktalente zu entdecken.

Den Vorsitz der Jury wird der vielseitige Musiker Claudio Astronio innehaben, der bereits Dirigent zahlreicher Orchester auf der ganzen Welt war und ein besonderes Interesse für die Verflechtung verschiedener Musikrichtungen aufweist.

Neben ihm wird Emma Milzani Platz nehmen. Sie war jahrelang Musik-Promoter in der Londoner Agentur MAMA und kümmert sich nun um die Promotion und Organisation von Touren und Festivals für die englische Agentur Academy Events. Auch sie ist schon lange begeistertes Mitglied der Kommission von UploadSounds. 

Aus Österreich kommt hingegen der Musiker und Komponist David Hebenstreit, bekannt für die Produktion und Aufzeichnung von Live-Auftritten seines Charakters „Sir Tralala“. Er ist außerdem Trainer vieler Künstler und Komponist von Soundtracks zahlreicher Filme.

Und wer möchte schon gern auf Christoph Storbeck verzichten. Der Künstler-Manager ist auch in der Planung von Konzert-Touren und im Produktionsmanagement aktiv. Er kümmert sich ums Marketing und den Export italienischer Musik in Europa und international bekannter Künstler. 

Die erste Neuigkeit des Jahres ist Carlotta Zuccaro, die im Bereich der Musikindustrie aktiv ist. Sie kümmert sich seit Jahren um verschiedene internationale Events und Festivals, wie das größte Europas das Sziget Festival von Budapest oder das Home Festival. Seit 2013 arbeitet sie an der Produktion von X Factor mit. Weiterhin kümmert sie sich um Management und Kommunikation für Metatron Srl.

Bernadette Karner,  wie Hebenstreit ebenfalls aus Österreich, ist Gründerin der Plattenfirma Rhythm & Clues 77. Dies ist ihr erstes Abenteuer gemeinsam mit UploadSounds. Weiterhin nehmen an der Kommission die Gewinnerbands der Edition 2016 von UploadSounds teil.

Bis 30. April anmelden

Die Mitglieder der Kommission mögen verschiedene Backgrounds aufweisen, doch die gemeinsame Leidenschaft zur Musik verbindet sie alle. Die Kommission wird nicht nur die 12 Finalisten wählen, die am 17. Juni live ihr Talent beweisen können, sondern auch die schwierige Aufgabe haben, die drei besten Bands der Ausgabe 2017 zu ernennen. 

Eine einmalige Gelegenheit für die Musiker unter 35 Jahren, wohnhaft in einer der drei Länder der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Noch bis 30. April können sie sich gratis, online und in wenigen Minuten unter dem entsprechenden Formular auf www.uploadsounds.eu einschreiben. Den besten Bands winkt ebenfalls die Chance für eines der Musikexport-Events von UploadSounds auserkoren zu werden. Dies sieht die Teilnahme an renommierten Konzerten und namhaften Festivals in Italien, Österreich und ganz Europa vor.

stol

stol