Samstag, 08. Oktober 2016

Was steckt hinter PPAP?

Eigentlich nicht viel: PPAP ist ein Akronym für Pen Pineapple Apple Pen. Klingt sinnlos? Ist es auch.

PIKOTARO hat es mit seinem Video zum Song PPAP geschafft. Wie ist uns fraglich... Foto: Youtube
PIKOTARO hat es mit seinem Video zum Song PPAP geschafft. Wie ist uns fraglich... Foto: Youtube

Der ein oder andere hat sich in den vergangenen Wochen bestimmt die Frage gestellt, warum der Song des Asiaten mit dem Künstlernamen PIKOTARO im Netz so gehypt wird.

Externen Inhalt öffnen

Nun, das fragen wir uns auch. Das Video, das auf Youtube bereits über 60 Millionen Klicks hat, hat für reichlich Furore gesorgt. Und dabei ist das Konzept eigentlich ganz einfach: "I have a pen, i have an apple - oh - applepen", singt der skurril gekleidete Mann.

Im asiatischen Raum wurde das Lied bereits zahlreiche Male gecovert und auch bei uns kursieren Nachahmungen im Netz. Allen voran Memes, die das simple Schema auf neue Wortschöpfungen anwenden.

Memes wie dieses hier kursieren derzeit im Netz. Foto: Facebook

Bei aller Einfachheit liegt das Rezept zum Erfolg bei solchen Songs wahrscheinlich beim Ohrwurmfaktor. Und den hat PPAP allemal!

stol/cmp

stol