Sonntag, 15. Dezember 2019

„Weiße Weihnachten“: So stehen die Chancen – statistisch

Noch ist es für eine genaue und fundierte Prognose von „weißen Weihnachten“ etwas zu früh. Deshalb wirft Landesmeteorologe Dieter Peterlin den Blick zurück, wie oft Weihnachten in Südtirols Orten überhaupt weiß ist.

Die Statistik zeigt, wie oft wo in Südtirol Weihnachten weiß war in den vergangenen Jahrzehnten.
Badge Local
Die Statistik zeigt, wie oft wo in Südtirol Weihnachten weiß war in den vergangenen Jahrzehnten. - Foto: © Facebook/Dieter Peterlin
Im Etschtal bleibt das meist ein Wunschtraum. Statisch gesehen gibt es in Bozen und Meran nur alle 5-7 Jahre eine Schneedecke zu Weihnachten, das letzte Mal im Jahr 2009. Tendenz abnehmend aufgrund der Klimaerwärmung.

Brixen und Schlanders sind durchschnittlich jedes vierte Jahr weiß, Bruneck alle 2 Jahre.

Am besten stehen die Chancen in den höheren Tälern wie Prettau und Pens, hier liegt fast jedes Jahr Schnee am Heiligen Abend und auch heuer schaut es hier am besten aus, weil schon Einiges an Schnee liegt.

In den kommenden Tagen viele Wolken

Wie geht's kurzfristig weiter? In der kommenden Woche erwartet uns eine feucht-milde Südwestströmung, daher wird es überwiegend bewölkt und nur zeitweise sonnig. Von Dienstag auf Mittwoch gibt es stellenweise Regen, eine stärkere Niederschlagsfront steht wahrscheinlich von Freitag auf Samstag bevor.

ds