Freitag, 06. Oktober 2017

Wenn Könige die Treppe nehmen müssen

Saudi-Arabiens König Salman bin Abdulaziz ist am Mittwoch für einen Staatsbesuch in Moskau gelandet. Ganz reibungslos konnte der König aber nicht russischen Boden betreten.

Der Monarch musste selbst Hand anlegen. Foto: Screenshot Youtube.
Der Monarch musste selbst Hand anlegen. Foto: Screenshot Youtube.

Da konnte die Rolltreppe noch so sehr glitzern und golden gefärbt sein: Im entsprechenden Moment funktionierte sie nicht. Das musste der Saudiarabische König, der für sein verschwenderisches Reisen bekannt ist, am eigenen Leib erfahren.

Auf der Hälfte machte die Rolltreppe plötzlich schlapp. Nach einem kurzen Moment der Fassungslosigkeit nahm der 81-jährige Monarch die Sache schließlich selbst in die Hand und stieg die restlichen Treppen herab.

Auf den sozialen Netzwerken verbreitete sich ein Video von dem unüblichen Anblick.

Noch mehr Luxus

King Salman bin Abdulaziz bleibt vier Tage lang in Russland und ist der erste Saudi-Arabische König in der Geschichte, der nach Russland kommt.

Neben der besonderen Treppe brachte der Monarch in seinem Jumbo-Jet auch eine Gefolgschaft von 1.500 Menschen, seine eigene Einrichtung samt Teppichen und 800 Kilogramm Essen aus Saudi-Arabien.

stol

stol