Montag, 26. September 2016

#Wiesnwache: Weinende Muskelmänner und Zellen-Poledancer

Weinende Muskelmänner, Wiesngänger, die nicht mehr heim wollen, und Väter, die ihren Kids nach dem Volksfestbesuch die Leviten lesen: Auf der Wiesnwache sind die Polizeibeamten mit einem breiten Spektrum menschlichen Seins konfrontiert. Auf Twitter lassen sie die Öffentlichkeit unter #Wiesnwache an manch bizarrem Ereignis teilhaben.

Mit lustigen und cleveren Tweets unterhielten die Ordnungshüter all jene, die der Wiesn fernblieben. - Foto: Polizei München/Facebook
Mit lustigen und cleveren Tweets unterhielten die Ordnungshüter all jene, die der Wiesn fernblieben. - Foto: Polizei München/Facebook

„Neulich in der Zelle: auch Männer haben Gefühle! Hier laufen trotz Muckis und Tattoos die Tränen!“, berichteten die Beamten über ihre Erfahrungen mit harten Männern. Und: „Einer versucht übers Dach ins Zelt zu kommen... Mal eine neue Methode.“

Alkohol spielt oft eine nicht unerhebliche Rolle. „Mutti wird begeistert sein“, schrieben die Beamten über Jugendliche, die sich offenbar schwer taten bei der Einschätzung der ihnen zuträglichen Biermenge. Und: „Betrunkene 17-Jährige wurde gerade von ihren Eltern abgeholt. Kollegen sitzen nach Ansprache des Vaters immer noch zitternd in der #Wiesnwache.“

Insgesamt 600 Beamte sind dieses Jahr auf dem Volksfest eingesetzt. Sie müssen auch mal ausrücken, um einen Streit ums Wechselgeld nach dem Bratwurstkauf zu schlichten: „Wir behilflich beim Einmaleins!“
Ein Betrunkener habe sich offenbar „wahnsinnig erotisch“ gefühlt und sich in Shorts an Gitterstäben der Zelle als Pole-Dance-Gott versucht. Einen anderer sei auf der Wiesnwache erschienen und habe seinen Dildo zurückverlangt – „der ihm angeblich vom Sicherheitsdienst weggenommen wurde“.

Der „Wiesn-Fail des Tages“ gehe an den Spielzeugliebhaber, „dicht gefolgt vom PoleDancer aus unserer Zelle“, bilanzierten die Beamten am Samstagabend. Sie gaben auch noch einen Tipp für den Bierzeltbesuch: „“No Smoking„ im Zelt ist keine Kleidervorschrift.“

dpa

stol