Montag, 10. August 2015

Winziger Kämpfer, riesiges Kämpferherz

Früh übt sich, wer ein neuer Bruce Lee werden will: Dieser kleine Mann hat ein großes Kämpferherz. Laut amerikanischen Internet-Seiten sei er der kleinste Taekwondo-Schüler der Welt. Aber an Ehrgeiz fehlt es ihm gewiss nicht.

Immer und immer wieder versucht der kleine Taekwondo-Schüler, das Brett durchzutreten... (Foto: Screenshot Youtube-Video)
Immer und immer wieder versucht der kleine Taekwondo-Schüler, das Brett durchzutreten... (Foto: Screenshot Youtube-Video)

Einfach mal so ein Brett zerschlagen? So leicht ist das gar nicht. Wir kennen es aus Kinofilmen und dem Fernsehen: Beim Taekwondo werden Bretter mit der Hand oder dem Fuß zerschlagen. Richtig trainiert soll das Ganze auch nicht so schmerzhaft sein, wie es aussieht.

Training brauchte auch der kleine Junge im Video. Sein Trainer spornt ihn mit Kampfgebrüll an, um das Brett mit dem Fuß zu zerschlagen. Auch der Bub brüllt, aber das Brett wehrt sich...

Umso größer ist die Freude, als der Kleine nach mehreren Anlaufversuchen das Brett tatsächlich in zwei Teile zerschlägt.

Die Trainingsgruppe und das Publikum applaudieren und der kleine Junge freut sich so sehr, dass er gleich einen Freudentanz hinlegt.

Zur Belohnung bekommt er dann sogar den weißen Gürtel überreicht. Noch wertvoller ist vermutlich die Belohnung, dass das Youtube-Video seiner Glanztat innerhalb von zwei Tagen bereits über eine Million Mal angeklickt wurde. 

ds/stol

stol