Donnerstag, 13. Dezember 2018

YouTube-Jahresrückblick knackt Negativrekord

Eigentlich soll der Jahresrückblick von YouTube eine Art Dankeschön an die Community sein. Doch in diesem Jahr erlebte die Videoplattform mit dem Video-Zusammenschnitt eine Bauchlandung. Das „Rewind 2018”-Video ist zum bisher unbeliebtesten Beitrag auf YouTube geworden. Seit der Veröffentlichung am 6. Dezember erhielt der Clip bereits mehr als zehn Millionen Dislikes.

Kein Renner: Der YouTube-Jahresrückblick. Foto: Screenshot Youtube.
Kein Renner: Der YouTube-Jahresrückblick. Foto: Screenshot Youtube.

Das achtminütige Video ist unter anderem geprägt von Schauspieler Will Smith, dem Hype um K-Pop oder „Ninja”, dem Top-Streamer des Computerspiels Fortnite. Der Beitrag gehe an der Community vorbei, denn es fehlten echte YouTube-Stars, kritisieren zahlreiche User in den Kommentaren.

Bisher galt der Clip zu Justin Biebers Song „Baby” aus dem Jahr 2010 mit 9,8 Millionen Dislikes als unbeliebtestes YouTube-Video. „'Baby' zu entthronen, war nicht unbedingt unser Ziel dieses Jahr”, kommentierte YouTube am Donnerstag. Man habe gelernt, wie schwierig es sein könne, Inhalte zu produzieren.

apa/dpa

stol