Montag, 23. März 2015

Zauberkunst gegen Wasserschaden machtlos

In der New Yorker Luxuswohnung von Zauberkünstler David Copperfield hat eine defekte Pumpe dazu geführt, dass der Swimmingpool auf der Dachterrasse komplett ausgelaufen ist und nicht nur Copperfields Wohnung, sondern etliche Stockwerke darunter unter Wasser gesetzt hat.

David Copperfield hat nicht mit einem Zaubertrick das Wasser aus seinem Pool verschwinden lassen - eine defekte Pumpe war schuld...
David Copperfield hat nicht mit einem Zaubertrick das Wasser aus seinem Pool verschwinden lassen - eine defekte Pumpe war schuld... - Foto: © shutterstock

Großer Wasserschaden beim Zauberkünstler David Copperfield: Der Pool seines Penthouses im 57. Stockwerk in Manhattan ist komplett ausgelaufen und hat seine Nobelwohnung sowie mehrere Stockwerke darunter unter Wasser gesetzt.

Das sagte sein Anwalt Ted Blumberg der "New York Post". Eine kaputte Pumpe habe den Schaden verursacht.

Daraufhin sei das gesamte Wasser aus dem Pool durch Copperfields vierstöckiges Apartment an der 57. Straße sowie zahlreiche weitere Wohnungen darunter geströmt. Das Wasser sickerte Medienberichten zufolge noch in Wohnungen, die 30 Etagen darunter lagen.

Der 58-jährige Künstler hielt sich zu dem Zeitpunkt wegen einer Show in Las Vegas auf.

Das Penthouse in New York besitzt Copperfield seit 1997, damals soll er dafür 7,4 Millionen Dollar (6,9 Millionen Euro) bezahlt haben.

stol