Montag, 05. September 2016

„Zett“-Miss Südtirol 2017: Vorfreude auf das Miss-Finale

Die Vorfreude auf das Finale der “Zett”- Miss Südtirol wächst: Die Jury wählte am Freitagabend die letzten 6 hübschen und charismatischen Mädchen aus, die am 7. Oktober beim Finale im Kurhaus Meran teilnehmen dürfen. Alle 18 Finalistinnen stehen somit fest.

v.l.: "Zett"-Miss Südtirol Nicole Uibo, Caroline Defranceschi, Helene Nicole Hellwig, Miriam Klotzner, Moderatorin Silvia Fontanive, Jasmin Gruber, Valenthina Geschnitzer und Yaneth Müller.
v.l.: "Zett"-Miss Südtirol Nicole Uibo, Caroline Defranceschi, Helene Nicole Hellwig, Miriam Klotzner, Moderatorin Silvia Fontanive, Jasmin Gruber, Valenthina Geschnitzer und Yaneth Müller.

Große Aufregung herrschte bei den Teilnehmerinnen am Freitagabend. Ein lauer Sommerabend unter freiem Himmel, wunderbare Mode und tolle Musik bot die dritte Vorwahl in St. Martin in Passeier. So unterschiedlich die Kandidatinnen auch sind, alle vereint ein Traum: Einmal die Krone der „Zett“ Miss Südtirol zu tragen.

Auf dem Dorfplatz sorgte die Band „CROSSROAD“ mit „The Voice of Germany“- Teilnehmerin Anna Zuegg für Stimmung.

Nach der Ansage von Moderatorin Silvia Fontanive zeigten sich die Mädchen in wunderschönen Kleidern von Moiré und modischen Dirndln von Sportmode Pircher. In moderner Kleidung von Sportmode Pircher und stylischen Schuhen von „Schuhe Roman“ schritten sie über den Laufsteg - immer den kritischen Blicken der Juroren ausgesetzt.

Die künftige Miss muss nicht nur schön sein:  Sie sollte Charisma haben und mit Redegewandtheit glänzen. Deshalb wurden die Schönheiten auch auf ihre rhetorischen Fähigkeiten geprüft. 

Die Mädchen wurden von Schuhplattlern nach deren Showeinlage wortwörtlich auf Händen über die Bühne getragen. Nach dem letzten Walk hatten die Juroren die Qual der Wahl. Moderatorin Silvia Fontanive erhielt den Umschlag mit der Liste der Finalistinnen und machte es spannend.

Dann verkündete sie die Namen der Glücklichen: Yaneth Müller (Klausen), Miriam Klotzner (Meran), Jasmin Gruber (Villanders), Valentina Gschnitzer (Feldthurns), Helene Nicole Hellwig (Kaltern) und Caroline Defranceschi (Girlan). 

ast

stol