Mittwoch, 22. März 2017

Zum Schämen: Eltern prügeln sich bei Jugend-Fußballspiel

Bei einer Partie der 12- bis 13-jährigen Nachwuchsfußballer der Klubs Alaró und U.D. Collerense auf Mallorca ist es am Sonntag zu einer wüsten Keilerei zwischen den zuschauenden Eltern gekommen. Der Schiedsrichter brach die Partie ab. Mehrere Verletzte mussten ärztlich versorgt werden.

Vor den Augen ihrer Kinder und Frauen gingen die Nachwuchskicker-Väter aufeinander los. - Foto: Screenshot YouTube-Video
Vor den Augen ihrer Kinder und Frauen gingen die Nachwuchskicker-Väter aufeinander los. - Foto: Screenshot YouTube-Video

Nach einem Foulspiel kam es zunächst auf dem Spielfeld zu einer hitzigen Auseinandersetzung, bei dem sich die Spieler gegenseitig anbrüllten und rempelten. Mehrere Zuschauer - in der Mehrzahl Angehörige der jugendlichen Spieler - liefen von der Tribüne auf den Sportplatz, um ihren Kindern beizustehen.

Externen Inhalt öffnen

Wie auf einem YouTube-Video zu sehen ist, entwickelte sich daraus eine wüste Schlägerei, die dann auf die Tribüne überging und auch von kleinen Kindern mitangesehen werden musste. Die Ortspolizei musste einschreiten, um die Gemüter zu beruhigen.

Es kam zu mehreren Verletzten, die sich ärztlich behandeln ließen. Mehrere Beteiligte erstatteten Anzeigen bei der Guardia Civil.

Der Klub Alaró hat unterdessen beschlossen, seine Jugendmannschaft als Reaktion auf die unwürdigen Ereignisse aus der Meisterschaft zurückzuziehen.

stol

stol