Mittwoch, 06. September 2017

Papst beginnt Kolumbien-Reise

Papst Franziskus ist zu seiner Reise nach Kolumbien aufgebrochen. Er bestieg am Mittwoch am Flughafen Rom ein Flugzeug in Richtung Bogotá, der Hauptstadt des lateinamerikanischen Landes.

Der Papst bestieg am Mittwoch am Flughafen Rom ein Flugzeug in Richtung Bogotá.
Der Papst bestieg am Mittwoch am Flughafen Rom ein Flugzeug in Richtung Bogotá. - Foto: © APA/AFP

An den sechstägigen Papstbesuch sind große Erwartungen geknüpft, vor allem in Bezug auf eine Stärkung des schwierigen Friedensprozesses in Kolumbien. Der jahrzehntealte Konflikt mit der linken Farc-Guerilla war im August mit der Abgabe der letzten Waffen offiziell für beendet erklärt worden.

Bei den Stationen des Papstes in Bogotá, in der früheren Konfliktregion Villavicencio sowie in Medellín und Cartagena wird der Prozess der Aussöhnung im Mittelpunkt stehen. Es wird mit Millionen Gläubigen gerechnet. Nach der Landung am Mittwochnachmittag (Ortszeit/2330 MESZ) ist am Donnerstag eine erste große Messe in Bogotá geplant.

dpa

stol