Samstag, 30. Mai 2015

Papst: "Ein Angriff auf das Leben, Flüchtlinge im Meer sterben zu lassen"

Papst Franziskus hat Abtreibung, Sterbehilfe und den Tod von Hunderten Migranten im Mittelmeer als „Angriff auf das Leben“ angeprangert. „Eine richtige Gesellschaft erkennt das Recht auf Leben als vorrangig an, von der Empfängnis bis zu seinem natürlichen Ende“, sagte der Argentinier am Samstag bei einer Audienz für Mitglieder der „Vereinigung Wissenschaft und Leben“.

Foto: © APA/AP

stol