Montag, 26. Februar 2018

Papst ernannte Malteser Xuereb zum Nuntius in Südkorea

Alfred Xuereb (59), Ex-Privatsekretär von Papst Franziskus und amtierender Generalsekretär des vatikanischen Wirtschaftssekretariats, ist zum Erzbischof und zum apostolischen Nuntius in Südkorea und in der Mongolei ernannt worden. Dies teilte der Vatikan am Montag mit.

Alfred Xuereb ist zum Erzbischof und zum apostolischen Nuntius in Südkorea und in der Mongolei ernannt worden.
Alfred Xuereb ist zum Erzbischof und zum apostolischen Nuntius in Südkorea und in der Mongolei ernannt worden. - Foto: © LaPresse

Der Malteser arbeitete bereits zwischen 1995 und 2000 in der vatikanischen Zentralbehörde. Er war der zweite Privatsekretär Benedikts XVI. neben Georg Gänswein. Xuereb diente nach dem Amtsverzicht Benedikts auch ein Jahr lang Franziskus als Sekretär.

Der Papst ernannte auch den Portugiesen Jose Avelino Bettencour (57), amtierender Protokollchef des Staatssekretariats, zum Erzbischof und zum apostolischen Nuntius. Der Papst gab noch nicht bekannt, wohin er Bettencour entsenden wird.

apa

stol