Dienstag, 11. November 2014

Papst ruft G-20-Gipfel zu gemeinsamem Vorgehen auf

Papst Franziskus hat die Teilnehmer des G-20-Gipfels in Australien dazu aufgerufen, eine gemeinsame Linie bei den Hauptthemen des wichtigen Treffens zu finden. Als Beispiel nannte das katholische Kirchenoberhaupt unter anderem die Verhinderung der Gewalt gegen religiöse Gruppen und Minderheiten im Nahen Osten, aber auch künftiger Missstände in der Wirtschaft, die zur Krise 2008 geführt hätten.

Papst Franziskus
Papst Franziskus - Foto: © APA/EPA

stol