Sonntag, 03. April 2016

Papst ruft zu Spenden für Ukraine auf

Papst Franziskus hat zu Spenden für die Opfer des Ukraine-Konflikts aufgerufen. Dazu werde es am 24. April eine Sonderkollekte in allen katholischen Kirchen Europas geben, verkündete Franziskus am Sonntag bei einer Messe auf dem Petersplatz in Rom.

Papst Franziskus
Papst Franziskus - Foto: © LaPresse

„Ich lade alle Gläubigen ein, sich dieser Initiative mit einem großzügigen Beitrag anzuschließen“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche.

In der Ukraine kämpft die Regierung in Kiew seit rund zwei Jahren gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes. Franziskus erinnerte am Sonntag an die mehreren tausend Menschenleben, die der Konflikt gefordert habe, und an die mehr als eine Million Flüchtlinge im Lande.

Die „Geste der Barmherzigkeit“ am 24. April solle nicht nur die materielle Not lindern, sondern auch seine persönliche Nähe und Solidarität sowie die der gesamten Kirche zum Ausdruck bringen, sagte der Papst.

dpa

stol