Mittwoch, 06. September 2017

Papstkritischer Kardinal gestorben

Nach Kardinal Joachim Meisner ist ein weiterer offener Kritiker von Papst Franziskus gestorben.

Kardinal Carlo Caffarra starb im Alter von 79 Jahren.
Kardinal Carlo Caffarra starb im Alter von 79 Jahren.

Der ehemalige Erzbischof von Bologna, Kardinal Carlo Caffarra, starb im Alter von 79 Jahren, wie der Vatikan am Mittwoch bestätigte.

Der Italiener war neben Meisner und den Kardinälen Raymond Leo Burke und dem Deutschen Walter Brandmüller einer der Unterzeichner eines offenen Briefes an Franziskus, in dem Zweifel am päpstlichen Familienschreiben „Amoris Laetitia“ geäußert wurden.

Bei der Familiensynode vor zwei Jahren hatte er sich vehement für seine Positionen eingesetzt. Beim Streitthema Umgang mit Geschiedenen und Wiederverheirateten lehnte er jedes Zugeständnis ab. Im Grunde geht es darum, ob wiederverheiratete Geschiedenen die Kommunion empfangen können. Papst Benedikt XVI. hatte Caffarra 2006 zum Kardinal gemacht.

dpa

stol