Samstag, 23. Dezember 2017

Parteiloser für russische Kommunisten in Präsidentenwahl

Die russischen Kommunisten schicken den parteilosen Leiter eines erfolgreichen Landwirtschaftsbetriebes in die Präsidentenwahl 2018.

Ein Parteitag nominierte am Samstag in Moskau Pawel Grudinin als Kandidaten für die Präsidentenwahl 2018.
Ein Parteitag nominierte am Samstag in Moskau Pawel Grudinin als Kandidaten für die Präsidentenwahl 2018. - Foto: © shutterstock

Ein Parteitag nominierte am Samstag in Moskau Pawel Grudinin als Kandidaten, wie die Agentur Interfax meldete. Parteichef Gennadi Sjuganow (73) habe aus Altersgründen auf die Kandidatur gegen Präsident Wladimir Putin verzichtet. 

Sjuganow hatte viermal vergeblich bei Präsidentenwahlen kandidiert. Grudinin (57) sagte, er teile das Programm der KP. Sein Betrieb am Rand der Hauptstadt trägt immer noch den Namen Lenin-Sowchose und ist einer größten Produzenten von Erdbeeren und anderem Obst in Russland.

Parallel bereitete sich in Moskau auch die Regierungspartei Geeintes Russland auf die Wahl am 18. März 2018 vor. Bei dem Parteitag wurde ein Auftritt Putins erwartet, der sich aber nicht von der Partei nominieren lassen will, sondern als unabhängiger Kandidat antritt.

apa/dpa

stol