Mittwoch, 22. Juni 2016

Percha durch Initiativen stärken

Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe Percha – Ehrung des langjährigen Mitglieds Ida Gatterer Haspinger

Von links: Ortsobmann Andreas Brunner, Ida Haspinger Gatterer, Bürgermeister Joachim Reinalter, Bezirksobmann Thomas Walch.
Badge Local
Von links: Ortsobmann Andreas Brunner, Ida Haspinger Gatterer, Bürgermeister Joachim Reinalter, Bezirksobmann Thomas Walch.

Percha – Bei der diesjährigen Versammlung der Ortsgruppe Percha des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) im Hotel „Waldhof“ standen die wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten des Dorfes und die Ehrung des langjährigen Ortsausschussmitgliedes Ida Gatterer Haspinger im Mittelpunkt.

Nach einem kurzen Überblick über die Tätigkeit der Ortsgruppe berichtete Ortsobmann Andreas Brunner über das erfreuliche Ergebnis der Aussprache mit dem Tourismusverein Bruneck, dem Percha angehört. Ein Teil der Tourismusabgaben von Percha soll für die Notwendigkeiten des Dorfes zweckgebunden werden. Die Aufenthaltsabgabe für Zweitwohnungen, 10 Prozent der Ortstaxe und die Mitgliedsbeiträge stehen somit für örtliche Initiativen im Bereich Tourismus zur Verfügung. Insofern könne man nun endlich einige seit längerer Zeit aufgeschobene Vorschläge zur touristischen Aufwertung des Dorfes angehen, freuten sich Brunner und Bürgermeister Joachim Reinalter.

Der Bürgermeister unterstrich, dass sich auf dem Gemeindegebiet die Erdpyramiden bei Platten im Naturpark Riesenferner befinden, die zu den Schönsten im Alpenland zählen. Percha sei als Pyramidendorf jedoch kaum bekannt, betonte der Bürgermeister. Deshalb sollte am Dorfeingang ein gut ersichtliches Willkommensschild oder eine künstlerisch gestaltete Skulptur darauf hinweisen. Angedacht sei zudem auch ein Rundwanderweg um die Pyramiden und eine „Rettungsaktion“ teilweise zerfallener alter Mühlen, verbunden durch einen Mühlenweg, berichtete der Ortsobmann. Weitere Ideen seien immer willkommen, unterstrich der Bürgermeister und bedankte sich für die stets gute Zusammenarbeit mit den Gastwirten. Reinalter informierte zudem über den Status quo der geplanten Umfahrungstrasse; voraussichtlich wird das ca. 70 Millionen teure Projekt im Jahr 2019 ausgeschrieben. Im Folgejahr soll mit dem Bau begonnen werden. Dies sei laut Reinalter erfreulich, bereite aber auch einige Sorgen, da Percha auf der neuen Hauptverkehrsader nicht mehr direkt ersichtlich sei. Insofern müsse besonders im Bereich Handel stark zulegen, damit das Dorf für den Passanten attraktiv bleibe.

HGV-Bezirksobmann Thomas Walch und Verbandssekretär Walter Gasser informierten über die Reform der Tourismusorganisationen und über einige Neuerungen durch das Stabilitätsgesetz.

Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung des langjährigen Ortsausschussmitgliedes Ida Gatterer Haspinger vom Gasthof „Engelberger“. Ortsobmann Brunner erinnerte an die Gründung der Ortsguppe Percha mit seinem Vater Eduard als Ortsobmann und Ida Gatterer Haspinger als treibende Kraft. Sie stand stets zur Verfügung, wenn es darum ging, sich für das Gastgewerbe einzusetzen. Seit dem Jahr 1966 ist sie Mitglied des Verbandes, davon ganze acht Perioden (32 Jahre) im Ausschuss, größtenteils als Obmannstellvertreterin. Der HGV und alle Mitglieder der Ortsgruppe Percha bedanken sich bei Frau Ida für ihr vorbildhaftes Engagement für den Verband und das Gastgewerbe und wünschen ihr noch viel Freude und viele gesunde Jahre.

HGV, Bozen

stol