Donnerstag, 14. Mai 2015

Pfarre Riffian gewinnt ersten Preis

Der erste Preis für innovative und nachhaltige ehrenamtliche Bildungsarbeit, der vom Raiffeisenverband Südtirol gestiftet wurde, ging heuer an die Pfarrei Riffian mit Burgl Pircher für das Projekt „Basisinfo Christentum“.

Simon Walter (von links), KBW-Vorstand, Burgl Pircher, die Riffianer Pfarrgemeinderatsvorsitzende Manuela Gumpold Unterweger, Maria Mair, Erwachsenenbildung Riffian und Astrid Schweiggl (Raiffeisenverband)
Badge Local
Simon Walter (von links), KBW-Vorstand, Burgl Pircher, die Riffianer Pfarrgemeinderatsvorsitzende Manuela Gumpold Unterweger, Maria Mair, Erwachsenenbildung Riffian und Astrid Schweiggl (Raiffeisenverband)

Burgl Pircher entdeckte die neuartige Informationsreihe über zentrale Inhalte des christlichen Glaubens in Österreich und setzte es in Riffian mit dem zuständigen Ausschuss als erste eigenständig um. Mittlerweile wurde die Vortragsreihe von zwölf Einheiten in dreizehn verschiedenen Orten in Südtirol durchgeführt. Außerdem setzen sich die Jugenddienste derzeit mit einer jugendgerechten Umsetzung des Projektes auseinander.

Der zweite Preis ging an den Jugendausschuss der Pfarrei Kurtatsch für die Veranstaltung „Glaube schmeckt – kochend den Glauben entdecken“.

Der dritte Preis ging an die Jungschar Untermais/Meran für eine neue Art der interaktiven Kirchenführung „Such die Kirchenmaus“.

Die Preise wurden bei der Mitgliederversammlung des Katholischen Bildungswerkes (KBW) vergeben.

stol