Freitag, 16. März 2018

„Philotes“- Theater zum Nachdenken im Jugendzentrum Aggregat in Steinhaus

Im Rahmen des Jugend- Kulturprogrammes, das vom Amt für Jugendarbeit angeboten wird, fand am 07. März im Jugend- und Kulturzentrum Aggregat in Steinhaus/Ahrntal ein Theaterstück zum Thema Freundschaft und Computerspielsucht statt.

Theater "Philotes"
Badge Local
Theater "Philotes"

Die dritten Klassen der Mittelschule St. Johann folgten der Einladung der Jugendgruppe Aggregat, um sich das Theaterstück „Philotes“, was auf Deutsch so viel wie Freundschaft heißt, anzusehen.

Inhaltlich erzählt das Stück vom verschmelzen der Realität und Virtualität über  Computerspielsucht, verborgene Ängste und den Wert der Freundschaft.

Tom und Benny sind Tischtennispartner und schon lange beste Freunde. Seit einiger Zeit treffen sie sich häufig auch online: Sie haben das Game „Philotes“ entdeckt. Während Tom eifrig für das nächste Tischtennisturnier trainiert, taucht Benny mehr und mehr in die Cyberwelt ein und vernachlässigt alles andere. Auf der Strecke bleibt dabei die Freundschaft zwischen den Hauptcharakteren. 

Bei rasanten Dialogen wurde schnell klar, dass exzessives Spielen auch eine gefährliche Seite entwickeln kann, dies sollte uns allen steht´s bewusst sein. Durch die jugendgerechten Dialoge des Stückes konnten sich die jungen Besucher in die einzelnen Rollen hineinversetzten und diese sehr gut nachvollziehen. Dabei wurde auch die nicht immer leichte Rolle der Erziehungsberechtigten, im Umgang mit den neuen Medien, aufgezeigt.   

Bei einer anschließenden Gesprächsrunde konnten die Jugendlichen Fragen, rund ums Thema, aber auch zu den Künstlern selbst stellen.

Ein Dank für die gute Zusammenarbeit gilt Beate Albrecht mit Team, Helga Baumgartner vom  Amt für Jugendarbeit, sowie der Mittelschule St. Johann und natürlich allen beteiligten Schüler und -innen. 

Jugendgruppe Aggregat, Steinhaus/ Ahrntal

stol